Ich kann mich bisher nicht mit Naturfotografie anfreunden. Das liegt sicher an der nicht ausreichenden Ausrüstung für dieses Thema, aber für die ersten Versuche habe ich sicher genug Ausrüstung. Ein paar Tierfotos besitze ich auch, diese sind aber eher im „vorbeigehen“ entstanden, als sich bewusst mit dem Thema auseinander gesetzt zu haben. Es ist auch die Geduld und die Vorbereitung, die Tierbeobachtung auch ohne Kamera, um das Verhalten der Tiere zu studieren und zu verstehen. Das ist eine Voraussetzung für gute Tier- und Naturfotos. Bis ich mich entschließe es mal mit der Tierfotografie zu probieren (falls überhaupt) stelle ich mal die neue Webseite (wenigsten erstellen der Webseite war ich beteiligt) eines Naturfotografen vor. Auf der Webseite sind jetzt schon viele gute Tier- und Naturfotografien zu sehen und ich weiß wie viel Arbeit und Zeit in diesen Fotos steckt. Ich kenne den Fotografen ganz gut ;)

Also kann man sagen… Ich bin (noch) kein Naturfotograf, aber ich kenne einen… Viel Spaß beim durchsehen der tollen Fotos:

http://naturfotografie-ingogreve.tinypixel.de/

Das Titelbild zeigt eine Mauereidechse und ist tatsächlich von mir im Juli 2010 gemacht worden.

Mauereidechse

f8; 1/500 Sek.; Brennweite 300mm; ISO-400