Wenn man seine Termine nicht immer im Griff hat, fühlt sich ein Hobby schon mal wie Arbeit an. Deshalb habe ich heute drei Shootings gemacht, bin 250 Kilometer mit dem Auto gefahren, 10 Stunden unterwegs und habe ca. 1200 neue Bilder zur Durchsicht auf der Festplatte…

Gut, was habe ich gelernt? Das ich mir meine nächsten Termine immer ordentlich in den Kalender eintrage und das eine Shootingplanung schon mit der Terminvereinbarung anfängt. Damit der Artikel nicht ohne Fotos bleibt:

IMG_6335MK IMG_5795MK IMG_5867MK